Tausendgüldenkraut

Posted on 2. Juni 2015 By

Die einjährige, winterharte, krautige Pflanze mit kleinen roten Blüten erreicht als Wildpflanze Wuchshöhen von 10-50 cm und wird als Heilpflanze zur Anregung der Verdauung (wegen des Gehalts an Bitterstoffglycosiden, Flavonoiden und Sterolen als Bittermittel) genutzt.


Das Echte Tausendgüldenkraut wurde 2004 zur Heilpflanze des Jahres gekürt.

Tausendgüldenkraut ist in ganz Europa mit Ausnahme Skandinaviens anzutreffen. In Deutschland ist dieses Enziangewächs aber nur noch selten, etwa an Waldrändern, feuchten Wiesen zu finden.

In Deutschland darf Tausendgüldenkraut nicht gewerblich gesammelt werden. Das für Naturheilmittel und als Bestandteil mancher Magenbitter benötigte trockene Kraut wird deshalb aus den Balkanländern und aus Marokko bezogen (Quelle: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald). Daneben können bei verschiedenen Gärtnereien Pflanzen für dan Anbau im heimischen Garten erworben werden.

Blätter und vor allem die Blüten vom Echten Tausendgüldenkraut können auch als Biergewürz verwendet werden.


BeschreibungenKräuter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Kreuzkümmel (Cumin)

Kreuzkümmel (Cuminum cyminum), auch Mutterkümmel, weißer Kümmel, römischer Kümmel, welscher Kümmel, Kumin oder Cumin ist ein Gewürz aus getrockneten (und...

Schließen