Pastinaken-Wurzel

Posted on 2. Juni 2015 By

Die in Mitteleuropa heimische Echte Pastinake (auch: Hammelmöhre, Hirschmöhre, Moorwurzel oder Welsche Petersilie) gedeiht auch wild auf Wiesen, an Trockenhängen und auf Feldrainen und ist eine nahe Verwandte der Petersilie.


Der Geschmack der vorwiegend im Winter geernteten Pastinaken-Wurzeln ist süßlich-würzig, an Karotten und Sellerie erinnernd und der Petersilienwurzel ähnlich, aber milder. Pasrinakenwurzeln lassen sich backen oder kochen und zu Cremesuppen und Püree verwenden.

Ähnlich der Petersilie können neben den Wurzeln auch die Blätter der Pastinake als Würzkraut verwendet werden.


BeschreibungenWurzeln


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Tonkabohnen (Kumaru)

Tonkabohnen die Früchte des südamerikanischen Tonkabaumes (botanisch: Dipteryx oder Coumarouna odoratasind), eines hochwachsenden tropischen Baumes mit elliptischen Blättern. Tonkabohnen werden...

Schließen