Krause Minze

Posted on 31. Mai 2015 By

Die 30 cm bis 60 cm hohe Pflanze ähnelt im Aussehen der Pfefferminze. Anders als Pfefferminze enthält die Krauseminze jedoch kein Menthol. Krause Minze duftet beim Zerreiben der Blätter nach Spearmint (Kaugummi).


Krause Minzen sind Kulturformen der Minzen und werden besonders in der Schweiz, Norddeutschland und Skandinavien kultiviert. Krause  Minze wurde schon im 16. Jahrhundert genutzt, aber im Laufe der Zeit durch die Pfefferminze stark zurückgedrängt.

Krauseminze wird zu Lamm, Wildgerichten, Soßen, Süßspeisen und Sorbets verwendet. Insbesondere Obstsalate, egal ob aus heimischen oder exotischen Früchten, bekommen durch Minze ein apartes Aroma. Krause Minze sollte als Solist verwendet werden oder mit sehr stark aromatischen Gewürzen wie Knoblauch oder Thymian.


BeschreibungenKräuter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Papain

Papain ist im eigentlichen Sinne kein Gewürz, sondern ein Enzym, das natürlich in relativ hoher Konzentration in der noch grünlichen...

Schließen