Koriander

Posted on 31. Mai 2015 By

 

Echter Koriander (Coriandrum sativum, lat.) ist auch unter einer Vielzahl weiterer Namen wie Arabische Petersilie, Asiatische Petersilie, Chinesische Petersilie, Gartenkoriander, Gebauter Koriander, Gewürzkoriander, Indische Petersilie, Kaliander, Klanner, Schwindelkorn, Schwindelkraut, Stinkdill, Wandläusekraut, Wanzendill, Wanzenkraut oder Wanzenkümmel bekannt.


Koriander ist ein einjähriges Kraut, sein Name leitet sich ab vom griechischen coris für Wanze und vom griechischen amon für Anis – Die Blätter riechen etwas nach Wanzen, die Samen nach Anis.

Hier in Mitteleuropa verwendet man hauptsächlich den Samen der Koriander-Pflanze. Demgegenüber wird in der südamerikanischen und asiatischen Küche, sowie auch im südlichen Portugal (Alentejo und Algarve), vor allem das Koriander-Kraut verwendet.

Zu vielen Gemüsegerichten, in Currymischungen und für Weihnachtsgebäck verwendet man Koriandersamen. Vor allem in den Küchen des Vorderen Orient, aber auch in der thailändischen Küche wird Koriander eingesetzt. Auch einige indische Rezepte kommen nicht ohne Koriander aus.

Diese Seite behandelt Koriander-Samen als Gewürz. Korianderkraut und Koriandersamen enthalten unterschiedliche Aromen und können einander daher nicht ersetzen.


Beschreibungen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Pimpinelle oder Kleiner Wiesenknopf

Die richtige Bezeichnung dieser Würz- und Salatpflanze ist eigentlich "Kleiner Wiesenknopf" (Sanguisorba minor), eine Pflanzen-Art aus der Familie der Rosengewächse...

Schließen