Bockshornklee

Posted on 31. Mai 2015 By

Der Bockshornklee ist eine einjährige, bis zu 60 Zentimeter hohe Pflanze und botanisch eng verwandt mit dem Schabzigerklee (Trigonella caerulea). Bockshornkleeblätter werden vor allem für indische Curry- und Gemüsegerichte und indisches Brot verwendet. Bockshornklee-Samen werden – wie auch Schabzigerklee – in geringen Mengen als Brotgewürz verwendet. Verbreitet ist diese Verwendung vor allem in Südtirol. Auch werden Bockshornkleesamen und das Kraut des Schabzigerklees in größeren Mengen einigen Hartkäse-Sorten als Gewürz zugesetzt.


In trockenen Ländern (Naher Osten, Nordafrika und teils Spanien) wird Bockshornklee noch heute als Nahrungsmittel und Futterpflanze angebaut. Bockshornklee als Gewürzpflanze ist wesentlicher Bestandteil von Curry. Im Nahen Osten wird Bockshornklee gerne geröstet, gekocht oder frisch gegessen.


BeschreibungenKräuter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
Oregano (Dost)

Oregano (botanisch Origanum vulgare, Syn.: Origanum creticum Loureiro) ist eine auch als Wilder Majoran oder Echter Dost bezeichnete Gewürzpflanze. Die...

Schließen